Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

2018/19 ÖB 2030

Öffentliche Bibliothek 2030 : Herausforderungen - Konzepte - Visionen / herausgegeben von Petra Hauke

Bad Honnef : Bock + Herchen, 2019. XIV, 384 Seiten : Illustrationen, Literaturangaben

ISBN 978-3-88347-304-8
Preis: 47,90 EUR
Ausstattung: Gebunden, fadengeheftet.
------------------

Das Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons
Namensnennung – Nicht kommerziell –
Weitergabe unter gleichen Bedingungen
4.0 International Lizenz (CC BY-NC-SA 4.0)

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/

-----------------

Die Publikation ist frei verfügbar zum Download unter:
http://www.bock-und-herchen.de/oa/304
und
DOI (Gesamtband) auf dem edoc-Server: https://doi.org/10.18452/19927

Gefördert aus dem Open-Access-Publikationsfonds der Humboldt-Universität zu Berlin

   Der sich permanent vollziehende Wandel der Gesellschaft und ihrer Strukturen spiegelt sich auch auf Seiten der Bibliotheken kontinuierlich wider. Doch Bibliotheken reagieren nicht nur auf den Wandel, sie agieren auch vorausschauend, wie es von einer tatsächlich politischen, mit Steuergeldern finanzierten Institution erwartet werden kann.
    So vereint der Band unterschiedlichste Prognosen, Visionen, Erwartungen für die zukünftige Entwicklung der Öffentlichen Bibliotheken. Allen 42 Beiträgen gemeinsam, verfasst von Experten aus dem Bibliotheks- und dem Kulturbereich, ist der engagierte Ansatz für ein Neu- und Weiterdenken des Konzeptes „Öffentliche Bibliothek“ – als Ort der Partizipation, Inklusion und Integration, als Ort innovativer Konzepte, als Ort der Bildungspartnerschaft, als Ort, der die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung aufnimmt, schließlich als Ort, an dem bibliothekwissenschaftliche Forschung durch  entsprechend ausgerichtete Ausbildungs- und Studiengänge in die Praxis umgesetzt wird.
    In seiner Aktualität stellt der Band eine wichtige Quelle für die Forschung, für Aus- und Fortbildung sowie für das Studium, aber auch für die bibliothekarische Praxis dar.

 Die Veröffentlichung ist das Ergebnis einer Lehrveranstaltung des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissen-schaft der Humboldt-Universität zu Berlin, angeboten unter dem Titel „Von der Idee zum Buch – Durchführung eines Publikationsprojektes“ im Wintersemester 2018/2019 unter der Leitung von Petra Hauke.

 

Die im Folgenden genannten Studieren-den haben an der Realisierung dieser Veröffentlichung mitgearbeitet:

Antonina Davydova, Giulia Di Giulio, Florian Dörr, Noura El-Sari, Stefanie Fischer, Stefanie Gilgenberg, Juliane Köhler, Christian Meskó, Daniil Ostrovskiy, Frederike Pes, Bettina Pfründer, Anil Rangappa, Vanessa Rudolph, Rosa Spitczok von Brisinski, Dorothea Strecker, Deborah Wallers, Yi Wang, Denise Weinberg, Sven Weindel, Lole Maren Westedt

Präsentationen

 

7. Bibliothekskongress Leipzig 2019
"Bibliotheken verändern", 18.03.-21.03.2019

Vortrag 20.03.2019, Petra Hauke, Juliane Köhler und Deborah Wallers: "Öffentliche Bibliothek 2030: Vom Portal zur Plattform für demokratische Teilhabe". Mehr / Bericht in den Kongress-News hier

BBK - Berliner Bibliothekswissenschaftliches Kolloquium
25.06.2019, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin.

Bibliotheken, politisch! Mehr Öffentlicher Raum statt nur Dritter Ort
Julia Weiss, Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg,
Dr. Boryano Rickum, Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg,
Dr. Petra Hauke, IBI HU Berlin
Mehr

Rezensionen

Nachweise demnächst an dieser Stelle.