Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Informationen zum Master Bibliotheks- und Informationswissenschaft

 


 

Der Masterstudiengang am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft ist ein konsekutiver Studiengang, d.h., er baut inhaltlich auf dem Bachelorstudiengang "Bibliotheks- und Informationswissenschaft" des Instituts oder auf ähnlichen Studiengängen (Univ. oder FH, z.B. Informationswissenschaft, Bibliotheks- und Medienmanagement, Dokumentationswesen) auf. Er umfasst das Fachstudium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft und fachergänzenden Studien.

 

Studienstruktur

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs beträgt vier Semester. Das Masterstudium gliedert sich in eine Studienphase und eine Abschlussphase.

Das Studium ist folgendermaßen aufgebaut:

 

Studienphase

Die Studienphase im Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft umfasst das Studium von zwei Pflichtmodulen, drei Wahlpflichtmodulen, einem Projektmodul und dem Praktikum:

Pflichtmodule:
 
Modul MP1: Forschungsmethoden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Modul MP2: Digitale Informationsinfrastruktur
Wahlpflichtmodule:
Aus den folgenden 8 Wahlpflichtmodulen können die Studierenden 3 auswählen:
 
Modul MWP1: Medien- und Bestandsmanagement
Modul MWP2: Bibliometrie, Informetrie, Scientometrie
Modul MWP3: Informationspolitik, -ethik, -recht
Modul MWP4: Information Retrieval und Informationsvermittlung
Modul MWP5: Ausgewählte Aspekte digitaler Informationsversorgung
Modul MWP6: Kommunikations- und Wissensmanagement
Modul MWP7: Informationsmanagement
Modul MWP8: Digitale Langzeitarchivierung / Long Term Digital Archiving
(Die Module MP1, MWP4, MWP6 und MWP8 werden überwiegend in Englisch angeboten)

Weiterhin soll ein Projektmodul (MPR) belegt werden, das sich an aktuellen Forschungsthemen im BI-Bereich orientiert.

Das Praktikum dient den Studierenden als Orientierung für künftige berufliche Tätigkeitsfelder.

Die fachergänzenden Studien dienen dem Erwerb von fachfremdem oder überfachlichem Anwendungswissen.

 

Abschlussphase

Die Abschlussphase ist das 4. Semester, in dem die Masterarbeit angefertigt und verteidigt wird.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Master-Verteidigung.

Für erfolgreich absolvierte Module und die Master-Arbeit werden Studienpunkte (Credits) vergeben, die den Regelungen des European Credit Transfer Systems (ECTS) entsprechen.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium führt zum Erwerb des akademischen Grades „Master of Arts (M. A.)“ im Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

 

Studienziele und Berufliche Perspektiven

Um dem Anspruch des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft gerecht zu werden, Theorien, Verfahren und Methoden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft und -praxis zu entwickeln bzw. weiterzuentwickeln, soll verstärkt Forschung auf diesem Gebiet initiiert und der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden.

Mögliche Einsatzgebiete der Absolventen sind z. B. Spezialbibliotheken, Medienarchive, Verlage oder bei Informationsdienstleistern bzw. in der Informationswirtschaft.

 

Studienbeginn und Einschreibfristen

Es wird jährlich jeweils zum Wintersemester immatrikuliert. Der Studiengang ist HU-intern zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus). Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai für das darauf folgende Wintersemester.