Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft | Von Uns | BBK | Abstracts | WS 20/21 | BBK: Ordnen und Klassifizieren von Alltagsgegenständen – eine Übertragung bibliothekarischer Expertise in ein neues Berufsfeld

BBK: Ordnen und Klassifizieren von Alltagsgegenständen – eine Übertragung bibliothekarischer Expertise in ein neues Berufsfeld

Berliner Bibliothekswissenschaftliches Kolloquium

10.11.2020 | 18 Uhr | Raum 123 | Dorotheenstraße 26 | IBI

Ordnen und Klassifizieren von Alltagsgegenständen – eine Übertragung bibliothekarischer Expertise in ein neues Berufsfeld

Corinna Rose

 

Bibliothekarische Kompetenzen und Fähigkeiten lassen sich in vielfältiger Weise nutzen und auch kreativ auf ganz neu entstandene Berufsfelder übertragen. So verzeichnen Ordnungsmethoden für Alltagsgegenstände in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Eine aufgeräumte, geordnete Umgebung macht uns produktiver und spart Zeit und Nerven! Nachhaltiges Aufräumen - auch im Digitalen - kann man lernen und lehren. Der Beruf des Ordnungscoaches wird überdurchschnittlich viel von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren ergriffen, was die Nähe dieser speziellen Dienstleistung zu bibliothekarischen Aufgaben zeigt. Welche Methodik sich für das nachhaltige Klassifizieren und Aufräumen von analogen und digitalen Alltagsgegenständen und -dateien besonders empfiehlt, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Corinna Rose ist Master-Absolventin des IBI und selbstständiger Ordnungscoach. Sie schafft nicht nur in einer One Person Library bibliothekarische Ordnung, sondern gibt darüber hinaus Ordnungsworkshops und räumt bei Firmen und Privatkunden nachhaltig auf.

Zum Gesamtprogramm 24.11. Wissen