Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft | Von Uns | BBK | Abstracts | SS 15 | Haussystematiken, semantische Erschließung und Interoperabilität

Haussystematiken, semantische Erschließung und Interoperabilität

Bernd Schelling, Kommunikations-, Informations- und Medien-Zentrum der Universität Konstanz

02.06.2015

 

Folien zum Vortrag


Abstract:

An deutschen Wissenschaftlichen Bibliotheken finden sich zahlreiche unterschiedliche Klassifikationssysteme. Insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren wurde intensiv über hauseigene Aufstellungssystematiken nachgedacht. Trotz vieler Vorteile wird ein Nachteil immer präsenter: Ihre Inkompatibilität zu verbreiteten Systematiken führt ihre jeweiligen Nutzer in die datentechnische Isolation.
Dieser Vortrag skizziert ein technisches Verfahren zur robusten Suche nach Ähnlichkeiten über semantische und heuristische Methoden. Er stellt einzelne Werkzeuge, die in der Abteilung Contentbasierte Dienste des Kommunikations- Informations- Medienzentrums (KIM) der Universität Konstanz in Zusammenarbeit mit dem Fachreferenten für Sacherschließung entwickelt werden, vor.