Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft | Von Uns | BBK | Abstracts | SS 15 | Wie viel Betriebswirtschaftslehre verträgt die Bibliothek?

Wie viel Betriebswirtschaftslehre verträgt die Bibliothek?

Prof. Dr. Ulrich Naumann, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

12.05.2015

 

Folien zum Vortrag

Betriebswirtschaftslehre und Bibliotheksmanagement. Oder: Wie viel Betriebswirtschaftslehre verträgt die Bibliothek?
Essay für einen Vortrag beim Berliner Bibliothekswissenschaftlichen Kolloquium des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin am 12.5.2015.

Abstract:

Ausgehend von der Überlegung, wann und warum betriebswirtschaftliche Themen Eingang in das Verwaltungshandeln von Bibliotheken gefunden haben, werden einzelne Bereiche herausgegriffen, in denen Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung betriebswirtschaftlichen Denkens aufgezeigt werden. Themen sind dabei die Zielsysteme von Bibliotheken, die Abgrenzung von Management und Betriebsprozessen, die Personal- und Tarifpolitik, die Kosten- und Leistungsrechnung und das Ausrichten der Betriebspolitik an Marketing-Überlegungen.