Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Informationen zum Bachelor Bibliotheks- und Informationswissenschaft

 



Der Bachelorkombinationsstudiengang umfasst das Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Kernfach) sowie das Studium eines weiteren universitären Fachs (Zweitfach). Das Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft kann dementsprechend bei der Wahl eines Kombinationsstudiengangs einer anderen Fachrichtung ebenfalls als Zweitfach belegt werden.

Alle an der Humboldt-Universität angebotenen Kern- bzw. Zweitfächer können für den Bachelorkombinationsstudiengang gewählt werden, darunter z.B.:

  • Amerikanistik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Biologie
  • Chemie
  • Erziehungswissenschaften
  • Europäische Ethnologie
  • Germanistische Linguistik
  • Informatik
  • Mathematik
  • Philosophie
  • Physik
  • Volkswirtschaftslehre

 

Studienstruktur

Das Studium ist modular aufgebaut. Die Prüfungen finden studienbegleitend statt.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Das Studium gliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlpflichtbereich.

Der Umfang des Studiums in Bibliotheks- und Informationswissenschaft unterscheidet sich je nach Wahl als Kern- bzw. Zweitfach, Konkretes regelt die Studienordnung (siehe oben).

 

Studieninhalte

Das Studium im Kernfach Bibliotheks- und Informationswissenschaft umfasst das Studium der folgenden 5 Pflichtmodule:

 

Modul BP1: Einführung in die Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Modul BP2: Informations- und Kommunikationstechnologie
Modul BP3: Informationsproduktion und -management
Modul BP4: Informationsaufbereitung und -organisation
Modul BP5: Human Information Behavior
Modul BP6: Projektmodul
Modul BP7: Praktikum
Modul BP8: Abschlussmodul

Außerdem wählen die Studierenden 2 Module aus 5 Wahlpflichtmodulen:

Modul BWP1: Informationsdidaktik
Modul BWP2: Information Processing and Storage
Modul BWP3: Information und Gesellschaft
Modul BWP4: Human-Computer-Interaction
Modul BWP5: Wirtschaftliche Grundlagen des Informationssektors
 

Die Bachelor-Arbeit, in der die Befähigung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten durch die schriftliche Darstellung und Bearbeitung einer bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Problemstellung nachgewiesen werden soll, wird innerhalb des Abschlussmoduls BP8 verfasst.

Zusätzliche Qualifikationen werden im Überfachlichen Wahlpflichbereich (ÜWP) gesammelt.

 

Studienabschluss

Für erfolgreich absolvierte Module und die Bachelor-Arbeit werden Studienpunkte (Credits) vergeben, die den Regelungen des European Credit Transfer Systems (ECTS) entsprechen. Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium führt zum Erwerb des akademischen Grades „Bachelor of Arts (B. A.)“ im Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft 

 

Studienziele und Berufliche Perspektiven

Aus der Studien und Prüfungsordnung: Das Studium zielt auf den Erwerb von Kenntnissen über Funktion, Strukturen und Arbeitsmethoden des Bibliotheks- und Informationsbereiches sowie Handlungskompetenzen für die Organisation von Wissens- und Informationsprozessen. Das Profil ist auf die Berufspraxis ausgerichtet und verbindet praktische Fragestellungen mit wissenschaftlichen Methoden.

Studierende erlangen diese Kompetenzen in der Mischung aus Präsenzlehre, virtueller Lehre und Selbststudium einzeln und gemeinsam mit anderen. Als Studium an der Humboldt Universität zu Berlin eröffnet das Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft die Möglichkeit, frühzeitig auch eigenständig an Forschungs- und Entwicklungsprojekten mitzuwirken. Das Studium fördert das internationalisierte Wissen durch Studien im Ausland sowie Kooperationen mit Praxispartnern und Ausbildungseinrichtungen in europäischen und außereuropäischen Ländern.

 

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums qualifiziert für Einsatzmöglichkeiten in Bibliotheks- und Informationseinrichtungen der Wissenschaft und des öffentlichen Sektors, Information Sevices von Forschungseinrichtungen und Unternehmen bis hin zum Bereich der Content-Industrie und anderen rechercheintensiven Fehldern der freien Wirtschaft wie z.B. Verlage, Medienindustrie, Software-Unternehmen etc.

 

Studienbeginn und Einschreibfristen

Es wird jährlich jeweils zum Wintersemester immatrikuliert. Die Bewerbungsfrist endet am 15.07. für das darauf folgende Wintersemester. Der Studiengang ist HU-intern zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus).

Die Modalitäten zur Bewerbung und zu den einzuhaltenden Fristen erhält man hier.