Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft | Forschung | Publikationen am IBI | weitere Publikationen von IBI-Angehörigen | Konzernweiter Kundendatenschutz – mit oder ohne Codes of Conduct (CoC)? Die Kunden ernst nehmen bedeutet auch, Alternativen zu prüfen

Thomas Hartmann (2008)

Konzernweiter Kundendatenschutz – mit oder ohne Codes of Conduct (CoC)? Die Kunden ernst nehmen bedeutet auch, Alternativen zu prüfen

DuD - Datenschutz und Datensicherheit , 32(7):455-460.

Eine konzernweite Datenbank ist die Basis von ausgefeiltem Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, CRM). Wenn auch Vertriebspartner aus Drittstaaten eingebunden werden sollen, sind die strengen Anforderungen des BDSG für Auslandsdaten zu beachten. Der Beitrag stellt die datenschutzrechtlichen Pflichten sowohl des deutschen Betreibers der Datenbank als auch die der ausländischen Vertriebspartner vor. Ferner werden verbindliche Unternehmensregelungen (CoC) sowie zwei weitere Rechtsgrundlagen für den Kundendatenschutz in einem Konzern diskutiert.