Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft | BBK: Berliner Bibliothekswissenschaftliches Kolloquium | Abstracts | WS 17/18 | BBK: Coli-conc – Infrastruktur zur Erstellung und Pflege von Mappings zwischen bibliothekarischen Wissensorganisationssystemen
Berliner Bibliothekswissenschaftliches Kolloquium

24.10.2017 | 18 Uhr | Raum 123 | Dorotheenstraße 26 | IBI

Coli-conc – Infrastruktur zur Erstellung und Pflege von Mappings zwischen bibliothekarischen Wissensorganisationssystemen

Uma Balakrishnan, Gemeinsamer Bibliotheksverbund


Das seit Dezember 2015 geförderte DFG-Projekt Coli-conc bietet eine Infrastruktur zur semiautomatischen Erstellung von Konkordanzen zwischen bibliothekarischen Knowledge Organization Systems (KOS). Während der laufenden Projektzeit wurde unter anderem eine Bestandsaufnahme der Mapping-Projekte und -Software abgeschlossen. Des Weiteren wurden, neben den Arbeiten an der Benutzeroberfläche des Mapping-Werkzeuges, zwei wertvolle Stand-Alone-Dienste für KOS-Metadaten und deren Anzeige im Web entwickelt und implementiert, mit denen Konkordanzen (Cocoda) erstellt und gewartet sowie KOS- und Mapping-Daten in das speziell für das Projekt entwickelte JSKOS-Format konvertiert werden können.

In der zweiten Projektphase liegt der Fokus auf der Weiterentwicklung des Mapping-Verfahrens (DDC-RVK) und der Cocoda-Oberfläche für eine stabile Anzeige und Browsingfunktion der Quell- und Zielsysteme des Mapping-Tools.

Im Mai 2017 fand der 1. VZG SI & IT-Workshop (Subject Indexing & Information Technology Workshop) statt, um u. a. eine Coli-conc-Expertengruppe zu bilden und einen Anstoß für eine kollaborative Arbeit zu geben. Die Präsentation wird den aktuellen Stand der Arbeiten insbesondere der Entwicklung von Cocoda umfassen und einen Ausblick auf künftige Arbeiten und die Sacherschließung geben.

<< 17.10. Forschungseinrichtung Bibliothek Zum Gesamtprogramm 07.11. Information Behavior Geflüchteter >>